Inhalt

Jubiläums-Prunksitzung

Datum
25.11.2017, 20.11 - 00.00 Uhr
Ort
Haus Vorst
Kuhstraße 4
47918 Tönisvorst
Tel.:02156 - 3065 248
eMail: vorsitzender@rot-weiss-vorst.de
Veranstalter
Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Vorst
Dirk Hartwig
Kategorie
Karneval

Jubiläums-Prunksitzung „40 Jahre Karneval in und für Vorst“ Anläßlich unseres Jubiläums erwartet euch ein ganz besonderes Programm... am Samstag, den 25. November 2017 um 20:11 Uhr im Saal von "Haus Vorst", Kuhstraße 4 Einlass 19:00 Uhr – Eintritt 24,- Euro Karten sind bei Schreibwaren "Fliegen Markt 4" oder unter tickets@rot-weiss-vorst.de erhältlich. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, wir bitten daher um Verständnis, dass das Mitbringen eigener Speisen und Getränke nicht gestattet ist.

Es ist diese gute Mischung aus Zufall und Leidenschaft die die „Köbesse“ am 11.11.11 zusammengebracht hat. Seit diesem jecken Datum tourt die Band um Sänger Roger Moore durchs Rheinland. Im Herbst 2015 nahmen die "Köbesse" am Kölner „Loss mer Singe“-Wettbewerb für Nachwuchstalente teil und gewannen dort mit ihren Liedern „5. Johreszigg“ und „Stadt am Rhing“ den Publikumspreis. Unbändige Spielfreude zeichnen die Band, die sich selber auch als das „Kommando Jeck“ bezeichnet, aus. „Lieselotte Lotterlappen“ muss man einfach gerne haben, wenngleich sie mit dem Charme eines Elefanten im Porzellanladen doch gerne jedes Fettnäpfchen mitnimmt und sich lieber über Alles & Jedes Ihr ganz eigenes Urteil bildet. Die unvergleichliche Comedy-Dame mit dem Zungenschlag eines Leguans aus Limburg an der Lahn ist der unumstrittene Pubikumsliebling! - Ausgezeichnet zum Künstler des Jahres 2010, 2013 & 2014 vom Deutschen Künstlermagazin. Mit den „Geschwister in der Bütt“ - das sind die Geschwister Lena (11 Jahre) und Niklas (15 Jahre) - erwarten uns zwei beeindruckende Nachwuchskünstler! Seit 2009 als Büttenreden-Duo im Rheinland unterwegs, sind sie bereits u.a. zweifache Sieger vom Wettbewerb "Nachwuchs in die Bütt", ausgezeichnet mit dem "WDR Rampenferkelchen 2015" und seit Juni 2016 hospitierende Mitglieder beim "KKK" - Klub Kölner Karnevalisten. Nach mehreren TV-Auftritten traten sie im Januar 2017 erstmals sogar in der „Köln-Arena“ auf. Fünf Musiker, eine Band, eine rot-schwarze Kampfansage an den Kölner Karneval und eine gehörige Prise Rock im Blut: Das ist „Kempes Feinest“. Ende 2014 gegründet, erfolgte ein spontaner Einstieg in die laufenden Session 2015 - u.a. auch auf der Herrensitzung in Vorst. Nicht nur die Vorster Männer waren direkt aus dem Häuschen, noch im selben Jahr waren sie erstmals auf der CD „Karneval der Stars“ und als Support für Kasalla zu hören und zu sehen. "Kempes Feinest bringt die Säle in und um Köln zum Schunkeln, Klatschen, Abfeiern und vor allem zum „Abspacken“. Die Texte sind wie „Kempes Feinest“ selbst: jung, frech und schonungslos ehrlich. Die "Tanzgarden der KG Rot-Weiß Vorst“ haben in der vergangenen Session erstmals nach vielen Jahren wieder einen Showtanz einstudiert - und damit für viel Begeisterung gesorgt. Natürlich wollen sie auch auf unserer Prunksitzung ihr Können unter Beweis stellen. Lasst euch überraschen, was sich die Jungs und Mädels in diesem Jahr für euch einfallen haben lassen! Unglaublich was einem Engel so alles zwischen Himmel und Erde passieren kann, verpackt in höchste Büttenredner-Kunst. Wenn der „Jumbo unter den Engeln“ „Engel Hettwich“ die Bühne betritt wird es himmlisch jeck und irdisch witzig. Das Bühnenprogramm des Himmelsboten sprüht vor Lebendigkeit und lebt neben dem pointenreichen Vortrag von der unbändigen Spielfreude der Künstlerin. Ob im Kölner Gürzenich oder bei uns im Haus Vorst, die Gewinnerin der „WDR Rampensäue 2013" ist ein himmlisches Highlight auf jeder Sitzung. Das Foto lässt es nur erahnen… aber jetzt wird’s eng! Der Aufzug der „Prinzengarde Rot-Weiss Hürth 1947 e.V.“ gehört zu den absoluten Höhepunkten unserer Sitzung. Allein der Einzug wird garantiert bei einigen zu einer Gänsehaut führen, denn es erwartet uns ein Traditionscorps nach altem kölner Brauch. Aufmarschiert und getanzt wird auf die vom eigenen Regimentspielmannszug gespielte Musik – und natürlich darf auch das Stippeföttche und die Marie nicht fehlen. Ihr werdet begeistert sein! Aufhören soll man ja, wenn es am schönsten ist! Zum großen Finale erwartet uns ein weiterer besonderer „Knaller“ - Kölns total jecke Show- und Party-BigBand „Bajaasch"! In den festlichen Kölner Stadtfarben ruut un wieß „kumme se met allemann vorbei", verwandeln innerhalb von sage und schreibe unglaublichen 60 Sekunden das Haus Vorst mit ihrer weltweit einzigartigen imposanten Ton-, Licht- und Lasereffektanlage optisch in eine gigantische Konzertbühne, mischen sich unters Publikum und feiern mit uns ausgelassen eine mitreißende und nachhaltig wirkende Megaparty, bei der sie musikalisch wirklich für jeden Gschmack etwas im Gepäck haben. Mit ihrer einzigartigen Performance und auf ihre erfrischende unnachahmliche Weise werden sie das ganze Haus Vorst auf den Kopf stellen. Weitere Infos unter: www.rot-weiss-vorst.de/veranstaltungen

 

@@teaser