Inhalt

Von Vorteil: Ehrenamt bei Grundstücksvergabe

Mitteilung vom 04.07.2017

Wer in Tönisvorst ehrenamtlich tätig ist, hat es leichter, an ein Baugrundstück in Vorst Nord zu kommen: So hat der Stadtrat in seiner aktuellen Sitzung die Vergabe-Kriterien für Grundstücke angepasst. Konkrete Änderungen? Wer seinen Wohnsitz bereits in Tönisvorst hat, bekommt einen Punkt mehr als bislang. Ebenfalls wiegt eine Schwangerschaft – nach der 12 Woche – jetzt schwerer: Dafür gibt es zusätzlich drei Punkte. Eine nachgewiesene ehrenamtliche Tätigkeit – Regelbeispiel wäre etwa die Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr – führt zu einem weiteren Punkt. Dem Antrag, alle Kinder - unabhängig vom Alter - gleich zu gewichten: Diesem Antrag einer Bürgerin ist der Stadtrat nicht gefolgt. In Kürze wird der Kriterienkatalog zur Vergabe entsprechend der Beschlusslage abschließend überarbeitet.

Text: (cp)

 

@@teaser