Inhalt

„Schöne Gefühle - blöde Gefühle“ - Vortrag im Familienzentrum

Mitteilung vom 29.05.2017 (archivierte Mitteilung)

Etwas fühlt sich komisch an – Kinder müssen aber erst lernen, wie „man“ das nennt, was sie als Gefühl in sich bemerken. „Dabei können wir ihnen helfen und wir können sie darin bestärken, ihrem Bauch zu trauen, wenn sich etwas komisch anfühlt“, sagt die Leiterin des städtischen Familienzentrums „Villa Gänseblümchen“, Elke Roulands. Und so lädt die Einrichtung in Kooperation mit dem Katholischen Forum für Familien- und Erwachsenenbildung zu dem Vortrag mit Gespräch „Schöne Gefühle - blöde Gefühle“ ein.

Dabei geht es auch um Hilfestellungen, die den Kindern mit auf den Weg gegeben werden können. Wann dürfen oder müssen sie sich wehren. Wie kann dieses sich wehren aussehen? Angeboten wird das Ganze am Mittwoch, 21. Juni, 19.30 bis 21.45 Uhr, im städtischen Familienzentrum „Villa Gänseblümchen“, Ingerstraße 9, das auch die Kosten für Vortrag mit anschließendem Gespräch übernimmt. Die Leitung hat Joachim Steinberg.

Text: (cp)

 

@@teaser