Inhalt

Anerkennung ausländischer Scheidungen

Eine ausländische Scheidung gilt zunächst nur in dem Staat, in dem sie durchgeführt wurde. Damit sie auch vor deutschen Behörden gilt, gibt es gesetzliche Vorschriften über die Form der Prüfung und Anerkennung. Je nach dem, in welchem Staat und zu welchem Zeitpunkt die Ehe geschieden wurde, gibt es unterschiedliche Verfahren der Anerkennung. Bei vielen Behördenvorgängen ist die Anerkennung gesetzlich vorgeschrieben.

Bitte wenden Sie sich als Tönisvorster Bürger an Ihr Standesamt, auch wenn die Scheidung bereits vor Ihrem Zuzug nach Tönisvorst erfolgte. Die Notwendigkeit betrifft Deutsche ebenso wie ausländische Staatsangehörige. In Einzelfällen ist ein Antrag an die Verwaltung des Oberlandesgerichtes erforderlich, diese Bearbeitung ist gebühenpflichtig. Die Anerkennungsurkunde des Oberlandesgerichts ist für alle deutschen Behörden verbindlich und verschafft Ihnen auf diese Weise dauerhaft Rechtssicherheit.

 

 

zur Startseite "Standesamt Tönisvorst"

______________________________________________________________________________________________________

zentrale E-mail: standesamt@toenisvorst.de

 

Anschrift: Tönisvorst-Sankt Tönis, Hochstr. 20 A (Altes St.Töniser Rathaus) - Navigation: Ringstraße, Parken: "Neuer Markt"

Öffnungszeiten: montags - donnerstags 08:30 Uhr - 12:30 Uhr, nachmittags nach Termin, freitags 8:30 Uhr - 12:00 Uhr.

______________________________________________________________________________________________________

Kontakt

Manfred Küsters

Telefon:
02151/999207
Telefax:
02151/999250
E-Mail:
Manfred.Kuesters@toenisvorst.de

Iris Langels

Telefon:
02151/999214
Telefax:
02151/999250
E-Mail:
Iris.Langels@toenisvorst.de

Kevin Schagen

Telefon:
02151/999204
Telefax:
02151/999250
E-Mail:
kevin.schagen@toenisvorst.de
 

@@teaser

Impressionen aus Tönisvorst